Herzlich willkommen beim SPD-Ortsverein Mannheim-Ost!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich willkommen auf der Seite der SPD Mannheim-Ost. Wir vertreten als Ortsverein die Stadtteile Schwetzinger Vorstadt, Oststadt, Neuostheim und Neuhermsheim.

Seit vielen Jahren bohren wir dicke Bretter in der Stadtentwicklung, sei es der Kampf um die beiden Ampelanlagen statt der Borellygrotte, sei es der Kampf um den Bau eines Jugendtreffs in Neuhermsheim und der Schwetzinger Vorstadt oder sei es die direkte Durchfahrt vom Busbahnhof auf die Reichskanzler-Müller-Straße. Bei allen Vorhaben mußten wir jahrelang hören, dass unsere Wünsche nicht verwirklichbar sind. Nun sind sie oder werden es bald: städtischer Alltag. Ebenso hat das Zentrenkonzept und der damit verbundene Schutz des Einzelhandels dazu geführt, dass die Schwetzinger Vorstadt ein vielfältiges Angebot an Einzelhandel und Gastronomie hat.

Momentan sind der Start des Umbaus des Bahnhofsvorplatzes, die Verschönerung des Tattersalls, die Pflege des Luisenparks und die Verbesserung des Nahverkehrs nach Neuhermsheim unsere dringlichsten Anliegen.

Selbstverständlich findet die Diskussion um weltpolitische, bundes- und landespolitische Themen ebenso Platz in unserer Arbeit.

Hierzu sind Sie herzlich eingeladen, an diesen Diskussionen teilzunehmen. Die Termine finden Sie hierzu auf unserer Internetseite, auf Facebook oder in der Lokalpresse.

Bei Einzelfragen können Sie gerne Kontakt direkt zu mir aufnehmen: steffen.lueckehe@gmx.de

Mit freundlichen Grüßen

Steffen Lückehe

SPD-Bezirksbeiräte Kapan und Soeder: Brunnen in der Schwetzingerstadt muss wiederbelebt werden

Die SPD-Bezirksbeiräte Nazan Kapan und Christian Soeder setzen sich bei der Stadt Mannheim dafür ein, dass eine Wiederinbetriebnahme des stillgelegten Brunnens in der Traitteurstraße mit Nachdruck geprüft wird. Derzeit plant die Verwaltung, den Brunnen endgültig stillzulegen und den Platz vollständig neu zu gestalten.

Kapan, Sprecherin der SPD im Bezirksbeirat Schwetzingerstadt/Oststadt und Mitglied im Vorstand der Mannheimer SPD, möchte dies nicht auf sich beruhen lassen: „Kühlende Brunnen sind wichtige Beiträge gegen die Auswirkungen des Klimawandels. Gerade die Schwetzingerstadt gehört, laut Klimakarte der Stadt Mannheim, zu den heißesten Stadtteilen. Darüber hinaus gibt es kaum öffentliche Plätze mit Aufenthaltsqualität, die den Menschen Begegnungen im öffentlichen Raum ermöglichen. In der Pandemie wurde dies besonders deutlich.“