SPD im Mannheimer Osten stellt sich neu auf: Nazan Kapan und Christian Soeder zu neuen Vorsitzenden gewählt
Der neue Vorstand mit SPD-Gemeinderätin Helen Heberer und SPD-MdL Dr. Boris Weirauch / Foto: Jana Hein

Der SPD-Ortsverein Mannheim-Ost, der für die Stadtteile Schwetzingerstadt, Oststadt, Neuostheim und Neuhermsheim zuständig ist, hat sich auf seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung neu aufgestellt. Der langjährige Vorsitzende des größten Mannheimer Ortsvereins Steffen Lückehe hatte im Vorfeld angekündigt, nicht mehr zu kandidieren. Zu seinen Nachfolgern wurden als gleichberechtigte Vorsitzende Nazan Kapan und Christian Soeder in einer Doppelspitze gewählt. Beide sind Mitglied des Bezirksbeirats Schwetzingerstadt/Oststadt. Nazan Kapan wohnt in der Schwetzingerstadt und ist Geschäftsführerin des Mannheimer Frauenhauses und Mitglied im SPD-Kreisvorstand. Christian Soeder wohnt in der Oststadt, er ist Büroleiter des SPD-Landtagsabgeordneten Daniel Born. Soeder dankte Lückehe nach dessen Rechenschaftsbericht für seine langjährige Arbeit für den Ortsverein: „Über 12 Jahre Arbeit als Vorsitzender sind eine Bank. Danke, dass Du so lange für uns gearbeitet hast und auch in der Corona-Zeit nie den Mut verloren hast.“

Collini-Center: Kapan und Soeder regen grundlegende Neukonzeption der Parkraumbewirtschaftung im Bezirk an

Anlässlich der Diskussion zur Schließung der Tiefgarage im Collini-Center und dem daraus resultierenden Parkdruck auf die umliegenden Straßen regen Nazan Kapan und Christian Soeder, Bezirksbeiräte der SPD in der Schwetzingerstadt/Oststadt, an, eine grundlegende Neukonzeption der Parkraumbewirtschaftung im Bezirk anzustoßen. Kapan: „In der Schwetzingerstadt sind immer wieder Beschwerden über wegfallende Parkplätze zu hören, aktuell besonders durch Corona-bedingte verstärkte Außenbewirtschaftung.“

Radweg-Bauarbeiten in Augustaanlage: Bezirksbeiräte Kapan und Soeder regen an, die Einführung von Tempo 30 zu prüfen

„In Mannheim wurde das Auto erfunden und in Mannheim wurde das Fahrrad erfunden“, so die SPD-Bezirksbeirätin in der Schwetzingerstadt/Oststadt Nazan Kapan. „Deshalb ist es das richtige Signal, dass die Prachtstraße Mannheims, die Augustaanlage, nun fahrradtauglich umgebaut wird.“ Ihr Bezirksbeiratskollege Christian Soeder pflichtet bei und ergänzt: „Die Fahrradwege in Mannheim sind schon deutlich besser geworden – aber gerade die wichtigste Straße war für Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer bisher nur unter Gefahr für Leib und Leben oder mit Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung nutzbar. Deshalb ist es gut, dass der Bund den Umbau der Augustaanlage mit einer Million Euro fördert.“

SPD-Bezirksbeiräte Kapan und Soeder: Brunnen in der Schwetzingerstadt muss wiederbelebt werden

Die SPD-Bezirksbeiräte Nazan Kapan und Christian Soeder setzen sich bei der Stadt Mannheim dafür ein, dass eine Wiederinbetriebnahme des stillgelegten Brunnens in der Traitteurstraße mit Nachdruck geprüft wird. Derzeit plant die Verwaltung, den Brunnen endgültig stillzulegen und den Platz vollständig neu zu gestalten.

Kapan, Sprecherin der SPD im Bezirksbeirat Schwetzingerstadt/Oststadt und Mitglied im Vorstand der Mannheimer SPD, möchte dies nicht auf sich beruhen lassen: „Kühlende Brunnen sind wichtige Beiträge gegen die Auswirkungen des Klimawandels. Gerade die Schwetzingerstadt gehört, laut Klimakarte der Stadt Mannheim, zu den heißesten Stadtteilen. Darüber hinaus gibt es kaum öffentliche Plätze mit Aufenthaltsqualität, die den Menschen Begegnungen im öffentlichen Raum ermöglichen. In der Pandemie wurde dies besonders deutlich.“

Unterstützer bei Mannheimkauftlokal.de werden!

In der Corona-Krise ist es uns wichtig, die Geschäfte vor Ort zu schützen und zu stärken - macht mit bei mannheimkauftlokal.de!