SPD Mannheim-Ost

 

Das Bündnis „Mannheim gegen Rechts“ lädt zur Diskussion

Veröffentlicht in Pressemitteilungen

Das Bündnis „Mannheim gegen Rechts“ lädt am 30. April 2012 zur Diskussion mit der Bundestagsabgeordneten Dr. Eva Högl, SPD-Obfrau im Untersuchungsausschuss NSU („Nationalsozialistischer Untergrund“),
mit dem Mannheimer Bundestagsabgeordneten Stefan Rebmann und einem Vertreter des Bündnisses „Mannheim gegen Rechts“ ein.

Zum 1. Mai 2012 planen die NPD und ihre Anhänger wieder einen Aufmarsch in Mannheim. Sie wollen dort ihrer Meinung Gehör verschaffen, nach der Menschen wegen Ihrer Nationalität, ethnischen
Zugehörigkeit oder ihres Glaubens diskriminiert werden dürfen.
Der Mannheimer SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Rebmann und das Bündnis "Mannheim gegen Rechts" nehmen den geplanten Aufmarsch zum Anlass, gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten und Mitglied im NSU-Untersuchungsausschuss Dr. Eva Högl am 30. April darüber zu diskutieren, welche Gefahren fremdenfeindliche Gesinnung und Gewalt
für die offene und pluralistische Gesellschaft darstellen, wie rechtsextremen Gruppierungen zu begegnen ist und wie "wehrhaft" die Demokratie in Deutschland sein sollte. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, mitzudiskutieren. Am Montag, den 30. April 2012 um 18:30 Uhr im Volkshaus Neckarau, Rheingoldstraße 47.

 

Unsere Abgeordneten

Landtagsabgeordneter
Dr. Boris Weirauch

Bürgerbüro
Jahnstraße 4
68259 Mannheim
wahlkreis@boris-weirauch.de
Telefon: +4962143684777
Fax: +4962143684719

 

Europaabgeordneter

Peter Simon

Wahlkreisbüro
Hans- Böckler- Str.1
68161 Mannheim
Tel. 0621 / 820 378 02
Fax 0621 / 820 378 03
kontakt(at)peter-simon.eu

 

Stadt Mannheim

Oberbürgermeister
Dr. Peter Kurz

E 5
68159 Mannheim
Tel. 0621 / 293 930 0
Fax 0621 / 293 970 0
peter.kurz(at)mannheim.de

 

SPD Mannheim-Ost auf Facebook